Zurück

Praxisorientierte Lehr-/Lernformate

Beschreibung

„Das funktioniert nur in der Theorie, in der Praxis ist es aber ganz anders!“ Sind Sie als Lehrende*r schon einmal mit einer solchen Aussage konfrontiert gewesen? Haben Sie Studierende, die bereits in einem einschlägigen Praxisfeld berufstätig sind und ihre Erfahrungen in der Lehre diskutieren wollen?

Studiengangsevaluation einzelner Fächer an den Hochschulen verweisen auf eine zunehmende einschlägige Berufstätigkeit von grundständig und konsekutiv Studierenden. Darin lassen sich Parallelen zu den berufsbegleitend Studierenden in Angeboten der Wissenschaftlichen Weiterbildung erkennen. Diese Zielgruppe bringt eine explizite Praxiserfahrung, konkrete Lernansprüche und Fragestellungen mit. Lehrende in der Weiterbildung stehen deshalb grundsätzlich vor der Herausforderung, Theorie und Praxis wechselseitig zu erschließen und ihre Lehre partizipativ, situativ sowie fallspezifisch anzupassen.

Mit unseren Erfahrungen aus der wissenschaftlichen Weiterbildung möchten wir in diesem Kurs mit Ihnen zusammen Möglichkeiten der praxisorientierten Lehrveranstaltungsgestaltung durchdenken und diskutieren. Sie erhalten Anregungen, wie Sie eine praxisorientierte Problemfokussierung in Ihren Lehrveranstaltungen explizit und aktiv nutzbar machen können.

Den ersten Teil des Workshops bildet eine gerahmte Selbstlernphase mit einem je einstündigen Online-Treffen am Vormittag und am Nachmittag, dazwischen erarbeiten sich die Teilnehmenden Inhalte selbständig mit einem Zeitaufwand von ca. 2 Stunden.

Der zweite Teil findet in Präsenz über einen halben Tag hinweg statt (4h).

Inhaltliche Schwerpunkte
  • Einführung in das Themenfeld der wissenschaftlichen Weiterbildung mit dessen Spezifika und mit besonderem Fokus auf die Teilnehmenden- und Anwendungsorientierung
  • Theorie-Praxis-Problematik und deren Bearbeitbarkeit
  • Praxis- und Problemorientiertes Lehren und Lernen in der Hochschule

Die Teilnehmenden sind nach dem Workshop-Besuch in der Lage,

Lernziele

Die Teilnehmenden sind nach dem Workshop-Besuch in der Lage,

  • die Charakteristika der wissenschaftlichen Weiterbildung zu skizzieren, die Besonderheiten ihrer Zielgruppe zu benennen und die eigene Zielgruppe vor dem Hintergrund dessen zu analysieren.
  • Theorie und Praxis im Zusammenspiel im eigenen Fach zu betrachten.
  • Aspekte und Methoden des Praxis- und Problemorientierten Lernens in die eigene Lehre einzubinden.
Weitere Informationen

 

 

Veranstaltende Institution
Philipps-Universität Marburg
Veranstaltungstyp
Präsenz und Online
Themengebiete
  • Fokus Wissenschaftliche Weiterbildung
Zielgruppen
  • Lehrende
Referent*innen
  • M.A. Madeline Lockstedt

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung der Philipps-Universität Marburg

  • Dr. Franziska Sweers

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung der Philipps-Universität Marburg

Veranstaltungsort
  • Ort:

    MARA MArburg University Research Academy

  • Adresse:

    Deutschhausstraße 11-13, 35037 Marburg
    Deutschland

Kompetenzfeldpunkte
  • AE: 8
Technische Daten
  • Plattform:

    BigBlueButton

Termin
23.04.2024 - 24.04.2024
Ablauf

Di. 23.04.2024, 09.00 bis 10.00 Uhr und 16.00 bis 17.00 Uhr online mit Selbstlernphase dazwischen

Mi. 24.04.2024, 9.00 bis 13.00 Uhr Präsenz

Status
Anmeldefrist läuft bis zum 25.03.2024
Anmelden

PUM-THM-JLU Logo