Zurück

Vielfalt und heterogene Lerngruppen – Die Lehre diversitätssensibel gestalten

Beschreibung

In Ihrer Lehre können Sie grundsätzlich und an vielen Stellen diversitätsgerecht handeln – ob in Ihren Lehrveranstaltungen oder der Kommunikation mit Studierenden. Verfeinern Sie bspw. das eigene gewaltfreie Sprechen und wählen/gestalten Sie Visualisierungen bewusst so, dass sich alle angesprochen fühlen können bzw. niemand verletzt wird. Oder bieten Sie Ihre (Veranstaltungs-)Materialien und Kommunikationskanäle so an, dass auch Menschen mit Behinderungen sich Wissensbestände niederschwelliger erschließen können. Es lassen sich in der Lehre auch Lebensweltbezüge der Studierenden adressieren sowie Themen aufgreifen und Forschung einbeziehen, die Gender und Diversität widerspiegeln. Auch die von Ihnen reservierte Zeit für Interaktionsgelegenheiten und kollaborative Lernformen fördern das Lernen angesichts unterschiedlich präferierter Lernkanäle und heterogener Studierendenschaft. Erfahren Sie, wie Sie das Potenzial Ihrer Lerngruppe ausschöpfen können.

In Im Workshop werden wir in Übungen, (selbst-)reflexiven Phasen sowie sowohl im Plenum als auch in Kleingruppen arbeiten. Wir nutzen zeitweise produktive Werkzeuge aus unserer Arbeitsumgebung (MS Office, LMS, Webseiten) und sehen uns weitere Quellen an (Onlineressourcen, Code of conduct, Toolboxes, Charta der Vielfalt und das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz). Zudem ist eine kurze Einheit mit VR-Brille geplant.

Hinweis:

Bitte bringen Sie, sofern vorhanden, einen (Arbeits-)Laptop mit – es werden aber auch Tablets gestellt. Bitte bringen Sie auch Ihre E-Mail-Signatur mit.

Inhaltliche Schwerpunkte
  • Formen/Dimensionen der Vielfalt
  • Maßnahmen für diversitätsgerechteres Lehren und Lernen
  • Barrierefreiheit in Lehrmaterialien und Kommunikationskanälen
Lernziele

Die Teilnehmenden sind nach dem Workshopbesuch in der Lage,

  • die eigene Sprache zu hinterfragen und gewaltfrei zu formulieren.
  • sensibel und wertschätzend mit Vielfaltsdimensionen umzugehen und Anpassungsmöglichkeiten für die eigene Lehre einzuschätzen.
  • Lehrmaterialien auf Barrierefreiheit hin zu betrachten und zu verbessern.
Weitere Informationen

Der Workshop wird in Kooperation mit dem Verbundprojekt NIDIT durchgeführt.

Veranstaltende Institution
Philipps-Universität Marburg
Veranstaltungstyp
Präsenz
Themengebiete
  • Vielfalt gestalten
Zielgruppen
  • Lehrende
Referent*innen
  • Albrecht Metzler

    Referat für Lehrentwicklung und Hochschuldidaktik, Projekt „NIDIT – Network for Impactful Digital International Teaching Skills“, Philipps-Universität Marburg

Veranstaltungsort
  • Ort:

    MARA MArburg University Research Academy

  • Adresse:

    Deutschhausstraße 11-13, 35037 Marburg
    Deutschland

Orts Daten
  • Raum/Wegbeschreibung:

    Raum +1/0010

Kompetenzfeldpunkte
  • AE: 8
Termin
12.12.2023, 09:00 - 17:00
Status
Durchgeführt

PUM-THM-JLU Logo