Prinzipien des Game Designs für die digital gestützte Lehre nutzen

Beschreibung

Wie kann man die Prinzipien von (Computer-) Spielen für die Hochschullehre nutzbar machen?

Dieser Frage nähern wir uns im Workshop möglichst praxisnah: Nach einer kurzen Einführung in verschiedene Tools setzen Sie ein spielerisches Lehrszenario praktisch um, wofür wir ein Setting sowie verschiedene Gestaltungsmedien (Bilder, Figuren, Audios) für Sie vorbereitet haben. Dabei lernen Sie die theoretischen Grundlagen des Game Designs innerhalb der praktischen Arbeit exemplarisch kennen.

Abschließend zeigen wir einfache Verknüpfungsmöglichkeiten der erstellten Spiele mit der Lernplattform ILIAS.

Inhaltliche Schwerpunkte
  • Die Gemeinsamkeiten von didaktischer Lehrplanung und Game Design
  • Werkzeuge für die digitale Gestaltung von Spielen
  • Arbeitsphasen bei der Gestaltung spielerischer Lehrszenarien
Lernziele

Die Teilnehmenden sind nach dem Workshopbesuch in der Lage,

  • das Potenzial spielerischer Elemente für die Lehre zu erkennen.
  • Möglichkeiten der digitalen Umsetzung zu beurteilen.
  • erste eigene Segmente zu gestalten.
Veranstaltende Institution
Philipps-Universität Marburg
Veranstaltungstyp
Onlineveranstaltung (AE)
Themengebiete
  • Digitalisierung
Zielgruppen
  • Lehrkraft
Referent*innen
  • Dr. Andreas Trobitius

    Projektreferent für digitalgestützte Hochschullehre, Philipps-Universität Marburg

  • Isabel Cutrim Tavares dos Santos

    Instruktionsdesignerin im Projekt LevelUp, Philipps-Universität Marburg

Gebühr
15 € für Angehörige der HDM-Hochschulen, 100 € für Externe
Kompetenzfeldpunkte
  • AE: 8
Technische Daten
  • Plattform:

    BigBlueButton

Termin
09.11.2022, 09:00 - 17:00
Status
Anmeldephase
Anmelden

PUM-THM-JLU Logo