HDM - Hochschuldidaktisches Netzwerk Mittelhessen
Print this page

Lehrveranstaltungsevaluationen planen und nutzen

Beschreibung:

Lehrveranstaltungsevaluationen werden häufig als notwendiges Übel wahrgenommen.
Ihr Nutzen im Vergleich zum zeitlichen Aufwand wird dabei häufig als gering eingeschätzt.
In dieser Veranstaltung lernen Sie die wichtigsten Arten der Lehrveranstaltungsevaluation kennen und erhalten Anregungen dazu, wie Sie von einer Evaluation Ihrer Veranstaltung profitieren können. Bisherige Evaluationserfahrungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer dienen als Ausgangspunkt, um für eine konkrete eigene Lehrveranstaltung im Sommersemester 2022 ein zielorientiertes Evaluationskonzept zu entwickeln.
Dieses individuelle Evaluationskonzept wird anschließend in dieser Lehrveranstaltung erprobt.

Am zweiten Workshoptermin reflektieren die Teilnehmenden auf Basis der Evaluationsergebnisse sowohl ihr individuelles Evaluationskonzept als auch die Konzeption der evaluierten Lehrveranstaltung.
Diese Reflexion wird in konkrete Handlungsanlässe für eine erneute Durchführung der Veranstaltung überführt.

Die inhaltlichen Schwerpunkte sind:

  • methodische Umsetzungen von Lehrveranstaltungsevaluationen
  • Erarbeitung eines individuellen Evaluationskonzepts für eine eigene Lehrveranstaltung
  • Reflexion des Evaluationskonzepts und der Lehrveranstaltung
  • Überführung von Evaluationsergebnissen in konkrete Handlungsanstöße zur Weiterentwicklung einer Lehrveranstaltung

Themenfeld:

Lehrevaluation

Kompetenzfeld:

Lehrevaluation

Intendierte Lernergebnisse:

Intendierte Lernergebnisse

Sie sind nach dem Workshopbesuch in der Lage,

  • zwischen verschiedenen Möglichkeiten der Lehrveranstaltungsevaluation basierend auf den eigenen Zielsetzungen zu wählen.
  • Lehrveranstaltungsevaluationen zielorientiert zu planen.
  • Evaluationsergebnisse zu interpretieren und in konkrete Handlungspläne zur Veranstaltungsentwicklung zu überführen.

Hinweise:

Sofern Sie bereits eine Lehrveranstaltungsevaluation durchgeführt haben, bringen Sie bitte die Ergebnisse dieser Evaluation mit.
Sie benötigen diese, um darauf aufbauend ein eigenes Evaluationskonzept zu entwickeln.
Idealerweise bezieht sich dieses Evaluationskonzept auf eine oder mehrere konkrete Lehrveranstaltungen, die Sie im Sommersemester 2022 anbieten werden.

Referent/in:

Dr. des. Katja Politt, Mitarbeiterin im Deutschen Seminar, Abt. Germanistische und Angewandte Linguistik der Leibniz Universität Hannover,

Dauer:

2x halbtägig

Arbeitseinheit:

6

Termin:

Di. 08.03.2022: 10.00 bis 13.00 Uhr
Do. 23.06.2022: 10.00 bis 13.00 Uhr

Ort:

Justus-Liebig-Universität Gießen,
online via Cisco Webex

Teilnahmeentgelt:

15 €