HDM - Hochschuldidaktisches Netzwerk Mittelhessen
Print this page

Neurodidaktik - Wie aus Teilnehmenden Beteiligte werden

Beschreibung:

Ihnen ist in der Vergangenheit häufiger aufgefallen, dass die interaktive Teilnahme "Ihrer" Studierenden nachlässt?
Sie bemerken vermehrt eine "Konsumentenhaltung" der Teilnehmenden Ihrer Lehrveranstaltung?

In diesem Workshop erfahren Sie, wie Sie aktuellste Erkenntnisse der neuronalen Hirnforschung in effiziente didaktische Methoden übersetzen, um das gehirngerechte und aktive Lernen Ihrer Studierenden bestmöglich zu unterstützen. Sie als Workshop-Teilnehmerin bzw. -Teilnehmer werden dabei individuell aktivierend mit einbezogen und erweitern im Austausch untereinander sowie mit der Dozentin Ihre Methodenkompetenzen.

Anhand des aktuellen Standes der Gehirnforschung wird aufgezeigt, wie Menschen von Grund auf zum Lernen veranlagt sind und weshalb lebenslanges Lernen daher der Schlüssel zum Erfolg ist.

Workshop-Inhalte
Die inhaltlichen Schwerpunkte sind:

  • Aufzeigen des aktuellen Stands der Gehirnforschung in Bezug auf das Lernen
  • Vermittlung von Methoden zur Unterstützung des gehirngerechten und aktiven Lernens der Teilnehmenden von Lehrveranstaltungen
  • lebenslanges Lernen als Schlüssel zum Erfolg

Themenfeld:

Lehren und Lernen ermöglichen

Kompetenzfeld:

Lehren und Lernen

Intendierte Lernergebnisse:

Sie sind nach dem Workshopbesuch in der Lage,
  • selbständig mit Problemlösungen zu experimentieren.
  • Ihre Erfahrungen sorgfältig zu reflektieren.
  • Inhalte gehirngerecht präsentieren zu können.

Referent/in:

Dipl.-Psych. Tanja Böttcher, selbstständige Trainerin für Neurodidaktik, Diversity und Interkulturelle Kompetenzen, Daisendorf, www.ingroup-training.de

Dauer:

2x halbtägig

Arbeitseinheit:

10

Termin:

Montag, 20.09.2021: 09.00 bis 13.15 Uhr
Montag, 27.09.2021: 09.00 bis 13.15 Uhr

Ort:

Justus-Liebig-Universität Gießen
Das Kommunikationstool wird noch bekannt gegeben.

Teilnahmeentgelt:

15 €