HDM - Hochschuldidaktisches Netzwerk Mittelhessen
Print this page

Recht im E-Learning – DSGVO und UrhG rechtssicher im digitalen Lehrbetrieb anwenden

Beschreibung:

Die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und das Urheberrechtsgesetz (UrhG) ist für Hochschullehrende, die Lehrveranstaltungen mit digitalen und elektronischen Lehr- und Lernmaterialien und Inhalten anreichern von zentraler Bedeutung.

Die Nutzung und Bereitstellung solcher Inhalte im Internet sind in der Regel urheberrechtlich geschützt.
Das Urheberrecht erlaubt jedoch in gewissen Grenzen, fremde Materialien ohne Erlaubnis zu verwenden. Was bedeutet das und wie bewege ich mich im Rahmen meiner Hochschullehre digital rechtssicher?

Sie erfahren, wo die Grenzen zwischen erlaubter und verbotener Nutzung liegen. Beispiele aus dem Alltag des E-Learnings an Hochschulen machen deutlich, welche Freiheiten Sie haben und welche Freiheiten Sie nicht haben.
Anhand von praktischen Lehrszenarien aus Ihrem Lehralltag diskutieren wir gemeinsam die Einordnung ihrer Aktivitäten in "erlaubt" und "verboten".

Grundlegende Informationen zum Urheberrecht und zum Datenschutz mit Beispielen und Anwendungsvarianten erwarten Sie in der Online-Selbstlernphase.
In den Präsenzterminen werden die Informationen diskutiert, mit Details vertieft und in Ihren Lehralltag eingeordnet.

Themenfeld:

Digitalisierung

Kompetenzfeld:

Medienkompetenz

Intendierte Lernergebnisse:

Sie sind nach dem Workshopbesuch in der Lage,
  • zuzuordnen, in welchem Umfang Sie fremde Inhalte ohne Erlaubnis der Rechteinhaber in ihren Lehrmaterialien verwenden dürfen.
  • einzuordnen, in welchen Fällen Sie personenbezogene Daten der Studierenden ihrer Lehrveranstaltungen ohne Einwilligung der Beteiligten verwenden können, da die Verwendung gesetzlich gedeckt ist.
  • den Umgang mit personenbezogenen Daten der Studierenden ihrer Lehrveranstaltung unter Einwilligung der Beteiligten zu beurteilen und anzuwenden.

    Referent/in:

    Ass. Jur. Jan Hansen

    Dauer:

    2-tägig

    Arbeitseinheit:

    10

    Termin:

    Dienstag, 20.10.2020, 10:00 bis 13:00 Uhr
    Dienstag, 27.10.2020, 10:00 bis 13:00 Uhr

    Ort:

    folgt

    Teilnahmeentgelt:

    30 €