HDM - Hochschuldidaktisches Netzwerk Mittelhessen
Print this page

Wissenschaftliches Schreiben als Lernwerkzeug

Beschreibung:

Das Lesen und Schreiben von wissenschaftlichen Texten in Lehrveranstaltungen kann eine Herausforderung sowohl für Ihre Studierenden als auch für Ihre Lehrtätigkeit darstellen. Haben Sie Zweifel, ob Ihre Studierenden wissenschaftliche Fachtexte angemessen lesen und verstehen können? Sind Sie unzufrieden mit der Qualität der Texte, die Ihre Studierenden einreichen? Würden Sie Ihre Studierenden gern effizient bei deren Fachtextarbeit unterstützen?
In diesem Workshop haben Sie die Gelegenheit, sich mit wissenschaftlichem Schreiben als Lernwerkzeug in der Fachlehre auseinanderzusetzen und zielführende Übungen zu studentischen Lese- und Schreibkompetenzen in Ihrem Fach zu entwickeln. Am Ende erhalten Sie ein Feedback auf die Schreibaufgaben Ihrer Fachveranstaltung.

Im ersten Teil des Workshops lernen Sie schreibdidaktische Forschungsergebnisse zur Wirksamkeit von Schreiben in der Fachlehre kennen und nutzen diese zur Konzeption zielführender Schreibaufgaben für Ihre Lehrveranstaltungen. Zwischen den beiden Veranstaltungstagen erstellen Sie entsprechende Unterrichtsmaterialien.
Im zweiten Teil des Workshops erhalten Sie Feedback zur Umsetzbarkeit der geplanten Schreibaufgaben und reflektieren die Zweckmäßigkeit wissenschaftlichen Schreibens zur vertieften Auseinandersetzung mit Fachinhalten seitens der Studierenden.

Themenfeld:

Beraten und Begleiten

Kompetenzfeld:

Prüfen und Beraten

Intendierte Lernergebnisse:

Sie sind nach dem Workshopbesuch in der Lage,

  • Schreibübungen für die eigene Fachlehre zu entwickeln.
  • den intendierten Lernergebnissen Ihrer Lehrveranstaltung entsprechende Schreibübungen zu erstellen.
  • wissenschaftliches Schreiben als Lernwerkzeug für Studierende einzusetzen.

Referent/in:

Ina Machura
Leonie Schmidt

Dauer:

2-tägig

Arbeitseinheit:

12

Termin:

Montag 13.03.2020 09:00 bis 17:00 Uhr
Freitag 24.04.2020 09:00 bis 17:00 Uhr

Ort:

Justus-Liebig-Universität Gießen

ZfbK Raum 108
Karl-Glöckner-Str.5A
35394 Gießen

Teilnahmeentgelt:

30 €