HDM - Hochschuldidaktisches Netzwerk Mittelhessen
Print this page

Storytelling in der Lehre – erzählend Inhalte zugänglich machen

Beschreibung:

"Flüchtig ist sie, die Aufmerksamkeit der Studierenden. Sie dürften mit mehr Begeisterung bei der Sache sein"
Denken Sie das auch manchmal? Probieren Sie in diesem Workshop eine im Lehrkontext innovative Methode aus, die Angesprochenen zu aktivieren: Storytelling. Bringen Sie Ihre Zielgruppe über eine Geschichte in Verbindung zum Lerninhalt.
Erfahren Sie, wie Sie Erzähltechniken nutzen können, um Ihren Studierenden den Zugang zu komplexen Sachverhalten zu erleichtern.

In der Lehre können Sie mit Storytelling Ihren Studierenden den Einstieg in ein Thema erleichtern, zeigen, welche Arbeit hinter Forschungsergebnissen steht, eine Fallgeschichte präsentieren.
Sie bereichern Ihren didaktischen Werkzeugkoffer um ein Tool, das sich in verschiedensten Medien abwechslungsreich einsetzen lässt.

In diesem Workshop üben Sie Methoden des Erzählens. Sie erfahren, wie Sie Spannung aufbauen, einen "roten Faden" einziehen und, wenn Sie möchten, mit einer Pointe enden.

Sie erleben, was Storytelling in der Lehre wirksam macht, und erfahren Best-Practice-Beispiele für Geschichten zu wissenschaftlichen Themen.Zudem identifizieren Sie Anwendungsbereiche für Storytelling in Ihrer Lehrveranstaltung und üben, eine eigene Story zu konzipieren und zu skizzieren.

Anschließend erhalten Sie auf Wunsch Feedback und verschaffen sich so Sicherheit im Umgang mit Geschichten für Ihre Lehre.

Themenfeld:

Lehren und Lernen ermöglichen

Kompetenzfeld:

Lehren und Lernen

Intendierte Lernergebnisse:

Sie sind nach dem Workshopbesuch in der Lage,
  • Einsatzmöglichkeiten für Storytelling in Lehrveranstaltungen zu erkennen.
  • ein eigenes Storyboard zu konzipieren und eine Story zu skizzieren.
  • Grundlagen des Storytellings auf die eigenen Lehrinhalte zu übertragen.

    Hinweise:

    Bringen Sie einen Text oder ein Thema mit, an dem Sie das Storytelling ausprobieren möchten.

    Referent/in:

    Christiane Zwick

    Dauer:

    eintägig

    Arbeitseinheit:

    8

    Termin:

    Freitag, 23.10.2020, 09:00 bis 17:00 Uhr

    Ort:

    folgt

    Teilnahmeentgelt:

    15 €