HDM - Hochschuldidaktisches Netzwerk Mittelhessen
Print this page

Interkulturelle Sensibilisierung für den Lehr- und Hochschulalltag

Beschreibung:

Durch eine heterogene Studierendenschaft sind Lehrende gefordert, sich mit (kultureller) Vielfalt und Diversity auseinanderzusetzen und diese Aspekte bestmöglich in der Gestaltung ihrer Lehr-Lern-Settings zu berücksichtigen. Gleichzeitig machen unterschiedliche Konzepte wie beispielsweise Interkulturalität, Transkulturalität, Diversity und Intersektionalität es nicht immer leicht, Orientierung für den eigenen Umgang mit Vielfalt und Diversity in der Lehre zu erhalten.

In diesem Workshop haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Zugänge zu (kultureller) Vielfalt kennenzulernen und gemeinsam mit anderen Teilnehmenden der Frage nachzugehen, Wie kann/soll/darf (m)ein kompetenter Umgang mit (kultureller) Vielfalt und Diversity in der Lehre aussehen?. Pauschale Antworten werden dabei vermieden. Vielmehr können Sie unterschiedliche Fragestellungen und Ihre eigenen Fallbeispiele gemeinsam erörtern und erhalten hierdurch individuell Impulse zur Selbstreflexion und für die Gestaltung Ihrer jeweiligen Lehr-Lern-Settings. Im Laufe des Workshops werden Sie eine bewusste(re) Haltung in Bezug auf den Umgang mit (kultureller) Vielfalt in der Lehre formulieren und können daraus konkrete Schritte für Ihre Lehrpraxis ableiten.

Neben kurzen Theorie-Inputs wird im Workshop vor allem in handlungs- und erfahrungsorientierten Lernformaten gearbeitet, wie z.B. Übungen oder Spiele, die für die Thematik sen-sibilisieren. Darüber hinaus werden im Verlauf des Workshops verschiedene Konzepte und Begrifflichkeiten kritisch beleuchtet und miteinander in Bezug gesetzt und/oder kontrastiert. Für einen guten Praxistransfer des Gelernten sind Sie eingeladen, Fallbeispiele aus Ihrem Lehr- und Hochschulalltag zur gemeinsamen Bearbeitung in den Workshop einzubringen.

Themenfeld:

Vielfalt gestalten

Kompetenzfeld:

Interkulturelle Kompetenz

Intendierte Lernergebnisse:

Sie sind nach dem Workshopbesuch in der Lage,

  • die Begriffe Kultur und Identität sowie Interkulturalität, Transkulturalität und Diversity zu unterscheiden.
  • komplexe Wahrnehmungs- und Diskriminierungsdynamiken im Kontext (kultureller) Vielfalt (z.B. Stereotype, Vorurteile, Othering, Rassismus, Unconscious Bias) einzuordnen.
  • Ihren eigenen soziokulturellen Hintergrund in Bezug auf Ihre Lehr-Lernkultur zu reflektieren.
  • Ihr didaktisches Handlungsrepertoire für den Umgang mit (kultureller) Vielfalt im Lehr- und Hochschulalltag weiterzuentwickeln.

Referent/in:

Judith Eble

Dauer:

2 Tage

Arbeitseinheit:

16

Termin:

Do. 24.09.2020: 09.00 bis 16.30 Uhr
Fr. 25.09.2020: 09.00 bis 16.30 Uhr

Ort:

Technische Hochschule Mittelhessen
Campus Gießen
Gebäude C 50
Eichgärtenallee 6
35394 Gießen

Teilnahmeentgelt:

30 €