HDM - Hochschuldidaktisches Netzwerk Mittelhessen
Print this page

Mut zum Stift! – Visualisierung in der Lehre

Beschreibung:

Sie würden gerne neben PowerPoint auch andere Medien in Ihren Seminaren einsetzen und Ihre Studierenden damit überraschen, dass Sie vorbereitete Flipcharts mitbringen oder aus der Hand zentrale Diskussionsergebnisse visualisieren? In diesem Workshop lernen Sie die dafür notwendigen Techniken kennen.

Handgezeichnete Visualisierungen an Whiteboard, Flipchart oder Pinnwand machen Ihre Lehrveranstaltungen effektiver: Komplexe und abstrakte Inhalte werden leichter verständlich, Kernthemen treten deutlicher hervor, Aufmerksamkeit und Motivation Ihrer Zuhörerinnen und Zuhörer steigen.

Mit praxiserprobten Vorlagen, Anleitungen und Übungen werden Sie schnell in die Lage versetzt, die Technik selbst anzuwenden und sie auf Ihren eigenen Arbeitsalltag zu übertragen. Sie erleben im Workshop selbst die Wirkung der zeichnerischen Visualisierung und können sie gezielt zur Unterstützung der Lernprozesse Ihrer Studierenden nutzen. Sie lernen, Blockaden zu überwinden und eignen sich einen Bilderwortschatz für die eigene Lehrpraxis an. Wesentlicher Bestandteil davon sind zeichnerische Grundformen, Formate und Layouts für die Darstellung komplexer Inhalte. In der Gruppe reflektieren Sie die Wirkung der entstandenen Zeichnungen und entwickeln so Ihren persönlichen, überzeugenden Visualisierungsstil.

Hinweis
Die Kosten für ein eigenes Starterset mit Moderationsmaterialien betragen 20 €. Der Betrag ist vor Ort zu bezahlen.

Themenfeld:

Vielfalt gestalten

Kompetenzfeld:

Lehren und Lernen

Intendierte Lernergebnisse:

Sie sind nach dem Workshopbesuch in der Lage,

  • Ihre Veranstaltungen mit einem auf Ihre Praxis abgestimmten Bilderwortschatz visuell zu unterstützen.
  • entsprechende Methodenkenntnisse zur Visualisierung anzuwenden.
  • komplexe Inhalte in passenden Formaten und Layouts darzustellen.

Referent/in:

Kinga Wagner

Dauer:

1-tägig

Arbeitseinheit:

8

Termin:

Fr. 26.01.2018: 09.00 bis 17.00 Uhr

Ort:

Hauptgebäude Raum 315

Ludwigstraße 23
35390 Gießen

Teilnahmeentgelt:

15 €