HDM - Hochschuldidaktisches Netzwerk Mittelhessen
Print this page

Selbststudium initiieren und stärken

Beschreibung:

Nehmen auch Sie eine zunehmende „Entertainment-Haltung“ bei Ihren Studierenden wahr? Fragen Sie sich, wie Sie dieser Haltung entgegenwirken und Ihre Studentinnen und Studenten stattdessen zu einem selbstverantwortlichen und selbstgesteuerten Lernen hinführen können?

In diesem Workshop beleuchten wir Möglichkeiten für eine stärkere Einbindung von Selbststudiums- Elementen in Ihre Lehre. Unter Selbststudium in Lehrveranstaltungen wird dabei das selbstverantwortliche und selbstgesteuerte Lernen verstanden, das direkt mit der Präsenzlehre verzahnt ist und durch Sie didaktisch gestaltet und begleitet wird. Es stellt nicht nur die Studentinnen und Studenten, sondern auch Sie als Lehrende bzw. Lehrender vor andere Anforderungen und Aufgaben als in traditionellen Lehrveranstaltungen.

Individuell und im kollegialen Austausch reflektieren Sie Ihr Rollenverständnis in Bezug auf die Lernaktivität von Studentinnen und Studenten in Ihren Lehrveranstaltungen. Im Sinne eines „practice what you preach“ wenden Sie im Workshop die Methoden, die ein Selbststudium fördern sollen, selbst an. Dazu gehören unter anderem die Abfrage von Vorwissen und die studentische Rückmeldung zu Ihrer Lehrveranstaltung. Sie erleben diese Methoden sowohl aus lehrender als auch lernender Perspektive, um dadurch deren Einsatz in Ihrer Lehre reflektieren zu können.

Themenfeld:

Lehren und Lernen ermöglichen

Kompetenzfeld:

Lehren und Lernen

Intendierte Lernergebnisse:

Sie sind nach dem Workshopbesuch in der Lage,
  • Ihre eigene Rolle in Bezug auf selbstverantwortliches Lernen von Studierenden zu reflektieren und zu beurteilen.
  • Ihre Lehre methodisch anzupassen, um das Selbststudium zu fördern.
  • das Vorwissen der Studentinnen und Studenten in Ihren Lehrveranstaltungen einzuschätzen und deren Rückmeldungen in eine (Weiter-)Entwicklung Ihrer Lehrveranstaltung einfließen zu lassen.

Referent/in:

Dr. Hendrik den Ouden

Dauer:

2 Tage

Arbeitseinheit:

16

Termin:

Mo. 18.06.2018: 09.30 bis 17.30 Uhr
Di. 19.06.2018: 09.30 bis 17.30 Uhr

Ort:

Philipps-Universität Marburg
Deutschhausstr. 11+13
+01/0010
35032 Marburg

Teilnahmeentgelt:

30 €