HDM - Hochschuldidaktisches Netzwerk Mittelhessen
Print this page

Design Thinking – Kollegiale Beratung

Beschreibung:

Sie haben den Workshop zum "Design Thinking in der Lehre" besucht. In diesem Rahmen haben Sie unter anderem, unter dem Stichwort "Fehlerkultur" eine neue Blickrichtung auf Probleme und Problemlösungsstrategien kennen gelernt. Ziel des Workshops war es, dass es Ihnen gelingt, den Lernprozess Ihrer Studierenden durch diese Haltung zu bereichern. Haltungen und Kulturen ändern sich nicht in zwei Workshoptagen, daher möchten wir Ihnen aktuell die Möglichkeit bieten, mit etwas Abstand die Wirksamkeit des Workshops für Ihre Lehre zu diskutieren und Unterstützung für eventuell bestehende Probleme, Fragen und Anliegen zu erhalten.

In der Kollegialen Beratung wird thematisiert, welche Konsequenzen sich zwischenzeitlich in Ihren Lehrkontexten ergeben haben: hat der geänderte Blick auf "Probleme" zu neuen Impulsen geführt und haben Sie Elemente des Design Thinking gewinnbringend einsetzen können?

  • Wenn ja: Wie ist dies gelungen, wie haben die Studierenden darauf reagiert und was würden Sie anderen Lehrenden ggf. an Tipps und Empfehlungen weiter geben?
  • Wenn nein: Woran ist es gescheitert? Was hat Ihnen gefehlt?

Sie erhalten im Austausch mit Ihren Kolleg/innen praktische Einblicke in die Umsetzung des Design Thinking in Lehrkontexten sowie gezielte Unterstützung für bestehende Herausforderungen.

Hinweis: Für die Teilnahme an dieser kollegialen Beratung ist die vorherige Teilnahme am Seminar "Design Thinking: Innovation und Agilität in der Lehre" obligatorisch. Sollten Sie eine gleichwertige Qualifikation vorweisen können, kontaktieren Sie uns bitte vor Ihrer Anmeldung.

Kompetenzfeld:

Innovation

Intendierte Lernergebnisse:

Sie sind nach dem Workshopbesuch in der Lage,

  • die Anwendbarkeit und Wirksamkeit des Design Thinking für Ihre eigene Lehre kritisch zu reflektieren.
  • zielführende Optimierungen und neue Handlungsoptionen für die eigene Lehre abzuleiten.

Referent/in:

Dipl. Pol. Sonja Hartmann

Dauer:

1tägig

Arbeitseinheit:

2

Termin:

Donnerstag, 22. Juni 2017: 14.30 bis 16.30 Uhr

Ort:

Justus-Liebig-Universität Gießen

ZfbK Raum 106
Karl-Glöckner-Straße 5A
35394 Gießen

Teilnahmeentgelt:

0 €



Noch an einer Teilnahme interessiert? Klicken Sie hier