HDM - Hochschuldidaktisches Netzwerk Mittelhessen
Print this page

Feedback-Kompetenzen in der Lehre nutzen

Beschreibung:

Die Feedback-Technik ist eine Gesprächsform, die dabei hilft, die berufliche Zusammenarbeit zu optimieren und zu erleichtern. Dies geschieht über die konstruktive, gewünschte und eingeforderte Rückmeldung, wie man die anderen sieht bzw. wie man selbst von anderen gesehen wird. So können beide Parteien durch die offene und faire Reflexion voneinander lernen.

In der Lehre bedeutet dies konkret, dass Sie durch Feedback-Kompetenzen beispielsweise bei Ihrer Beratungsarbeit für Studierende profitieren und auf der anderen Seite Rückmeldungen von Studierenden oder Kolleginnen und Kollegen effizienter verarbeiten können. Nicht immer verlaufen solche Feedback-Situationen reibungslos, denn jeder Mensch hat eine natürliche Hemmschwelle, sich mit der Wirkung seiner eigenen Person auf andere auseinanderzusetzen.

Die Inhalte der angebotenen Veranstaltung können Sie in Ihrer Lehrtätigkeit dabei unterstützen, die Qualität, Effizienz und den persönlichen Stil Ihres Feedbacks zu verbessern. Dazu werden die Vorbereitung auf das Feedback, Feedback geben und nehmen, Feedback-Regeln, der Verlauf von Feedbackgesprächen und das Entstehen und Verarbeiten von Emotionen thematisiert.

Kompetenzfeld:

Lehrevaluation

Intendierte Lernergebnisse:

Sie sind nach dem Workshopbesuch in der Lage,
  • den Nutzen von Feedback zur Verminderung von Missverständnissen zu beschreiben.
  • den Einsatz von unterschiedlichen Feedback-Methoden in ihren Lehrveranstaltungen zu planen.
  • persönliche Feedbackgespräche ertragreich zu führen.
  • ihr Beratungsangebot durch Feedback-Techniken zu verbessern.

Referent/in:

Dipl.-Psych. Antje Schuck-Schmidt

Dauer:

1 Tag

Arbeitseinheit:

8

Termin:

Mittwoch, 22.11.2017: 09.00 bis 17.00 Uhr

Ort:

Technische Hochschule Mittelhessen
Campus Gießen
Gebäude C 50
Eichgärtenallee 6

Teilnahmeentgelt:

15 €