HDM - Hochschuldidaktisches Netzwerk Mittelhessen
Print this page

Studienberatung von "nicht-traditionell Studierenden" in der grundständigen Lehre und in der wissenschaftlichen Weiterbildung

Beschreibung:

In Ihrem Alltag als Lehrende*r und wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in werden Sie zunehmend mit Anliegen und Problemen der Studierenden konfrontiert, die über die Lerninhalte und Lernmethoden hinausgehen. Dies liegt auch daran, dass der Anteil so genannter "nicht-traditionell" Studierender größer geworden ist. In der wissenschaftlichen Weiterbildung studieren ausschließlich "nicht-traditionell Studierende", die aufgrund ihrer individuellen Lebenssituationen (Erwerbsarbeit, Familienpflichten) häufig andere Beratungsanliegen haben als Studierende, die auf direktem Wege nach dem Abitur in die Hochschule gekommen sind.
Im Workshop werden Sie einen Überblick bekommen, welchen Beratungsbedarf "nicht-traditionell Studierende" in der grundständigen Lehre und in der wissenschaftlichen Weiterbildung haben. Auch werden Sie die vorhandenen Beratungsstrukturen und Beratungsmethoden kennen lernen. Außerdem werden Ergebnisse eines Arbeitspakets aus dem Verbundprojekt "WM3 Weiterbildung Mittelhessen" präsentiert und diskutiert, welches Beratungsbedarfe und Beratungsinhalte in der wissenschaftlichen Weiterbildung erforscht und entsprechende Beratungstools für "nicht-traditionelle Studierende" entwickelt.

Hinweise:
Die Verantwortung für den Inhalt dieses Angebots liegt beim Verbundprojekt "WM3 Weiterbildung Mittelhessen".

Diese Veranstaltung ist NICHT auf das HDM-Zertifikat "Kompetenz für professionelle Hochschullehre" anrechenbar.

Kompetenzfeld:

Innovation

Intendierte Lernergebnisse:

Sie sind nach dem Workshopbesuch in der Lage,
  • zentrale Aufgaben einer Studienberaterin/eines Studienberaters in der grundständigen Lehre und in der wissenschaftlichen Weiterbildung zu benennen.
  • wichtige Beratungsanliegen von "nicht-traditionell Studierenden" in der grundständigen Lehre und in der wissenschaftlichen Weiterbildung zu beschreiben.
  • verschiedene Formen der Beratung von "nicht-traditionell Studierenden" je nach Beratungsanlass zu reflektieren und gegebenenfalls einzusetzen.

Hinweise:

Der Workshop liegt in der Verantwortung des Verbundprojekts "WM3 Weiterbildung Mittelhessen" und wird im Rahmen des HDM durchgeführt.

Referent/in:

Dr. Christine Hartig
Dr. Nico Sturm

Dauer:

1 Tag

Arbeitseinheit:

8

Termin:

Di. 07.03.2017: 09.00 bis 17.00 Uhr

Ort:

Philipps-Universität Marburg
Deutschhausstr. 11+13
Raum +01/0020
35032 Marburg

Teilnahmeentgelt:

0 €